Das ehemalige KDF-Bad in Prora auf Rügen

 Hier ist der Zustand der Anlage im Jahr 2019 zu sehen.

Diese Anlage wurde zwischen 1936 bis 1939 im Auftrag der NS-Gemeinschaft: "Kraft durch Freude" errichtet und zum großen Teil fertiggestellt.

Architekt war Clemens Klotz. Der Komplex ist ca. 4,5Km lang und somit der längste Gebäudekomplex der Welt. Zur Nutzung als KDF-Bad kam es nie. Zu DDR-Zeiten war dieses Gelände Sperrgebiet und somit unzugänglich.

Seit mehreren Jahren wird hier nun saniert und es entstehen Ferien - und Eigentumswohnungen. Es gibt derzeit eine Jugendherberge sowie 2 Hotels. Die Wohnung mit Meerblick gibt es nur bedingt, da die Kiefern auf den Dünen schon eine enorme Höhe erreicht haben!